Der Gesang...

...spielt bei uns im Martinihaus eine sehr wichtige Rolle. Jeder Gecke singt im Martinihauschor mit. Das heißt, man hat einmal eine Probe in der jeweiligen Stimmgruppe und zusätzlich eine Gesamtprobe pro Woche. Wer besonders talentiert ist und gut singen kann und vor allem richtig viel Spaß daran hat, der kommt ins Ensemble. Hier lernt man als erstes die neuen Stücke kennen, damit man nachher im Gesamtchor die anderen führen kann. Zusätzlich nimmt das Ensemble Sondertermine und Auftritte wahr und repräsentiert so das Martinihaus auch sehr häufig nach außen.

Neben der Chorarbeit, die von unserer Chorleiterin Gabi Rehfeldt sehr genau und mit sehr viel Freude gemacht wird, haben alle Gecken einmal in der Woche auch bei Jürgen Haug Stimmbildung. Im Normalfall ist man alle 2 Wochen in einer Kleingruppe oder einzeln dran. Auch die Stimmen der Mutanten (Jungen im Stimmbruch) werden bei Herr Haug weitergeschult und geformt, so dass sie hoffentlich sehr bald wieder im Chor mitwirken können.

Herr Haug übt, sofern dies nötig ist, auch öfters die Stücke des Gesamtchors mit den Einzelgruppen und arbeitet somit Hand in Hand mit Gabi Rehfeldt.

Bei unseren Hausmusikabenden kann man sich hiervon besonders überzeugen. Nicht umsonst können wir an diesen Abenden neben der „normalen“ Chormusik auch wunderbare Einzelvorträge genießen.